Apfelkuchen mit Zimt und Trockenfrüchten zum Muttertag

Am 8. Mai ist Muttertag und wieder an der Zeit Deiner Mama einen Strauß Blumen zu schicken, DANKE zu sagen oder sie mit einem gesunden und zuckerfreien Kuchen zu überraschen. Zuckerfrei geht nicht? Geht doch. Und zwar mit unseren Freunden von iCAKEyou und diesem unwiderstehlichen Apfelkuchen mit Zimt und Trockenfrüchten

Apfelkuchen mit Zimt und Trockenfrüchten

Der leckere Apfelkuchen mit Zimt und Trockenfrüchten kommt komplett ohne Zucker, ohne Weizenmehl und ohne viele andere Dinge aus, auf die man eigentlich gerne verzichten würde – ist aber dafür kein bisschen weniger köstlich. Im Gegenteil – einmal probiert, kann man fast nicht mehr aufhören. Ob’s an den zwei ganzen Äpfeln liegt, die in diesem Kuchen sind, dem leckeren Trockenfrüchte-Mix, dem wohligen Zimt oder so gesunden Zutaten wie Roggenvollkornmehl und Haferflocken? Wahrscheinlich ist’s die Kombination. Aber am besten, Du probierst es selber einmal aus – denn wir haben das Rezept für Dich recherchiert, welches Du unten findet. Und wer für’s Backen nicht so das Händchen hat oder wem einfach die Zeit dafür fehlt, kann den Apfel-Zimt-Kuchen (und viele weitere) auch einfach auf iCAKEyou kostengünstig bestellen. Gesünder geht eine Teatime wohl nicht mehr!

 

ZUTATEN:
250 g Trockenfrüchte-Mix, gibt’s z.B. von Seeberger
Etwas Wasser
2 Äpfel (oder 200 ml Apfelpüree)
1 EL Zimt
50 ml Apfelsaft
180 ml Olivenöl
2 Eier
250 g Roggenvollkornmehl
50 g Haferflocken
1 Prise Salz
Optional: Walnüsse, 12-24 Stück, zerkleinert

WAS DU AUßERDEM BRAUCHST:
Springform, 28 cm Durchmesser
Butter und Pinsel zum Einfetten der Form

ZUBEREITUNG:
Die Trockenfrüchte in einen Topf geben. Mit Wasser übergießen, sodass die Früchte gerade so bedeckt sind. Vorsichtig kochen, bis das Wasser eingezogen ist. Wenn nicht mit fertigem Apfelpüree gearbeitet wird, sondern mit ganzen Äpfeln, diese schälen, das innere Gehäuse entfernen und in einem zweiten Topf oder einer Schüssel pürieren. Gegebenenfalls die Äpfel vorher in Stückchen schneiden und erwärmen, um den Püriervorgang zu vereinfachen. Zum fertigen Apfelpüree den Zimt hinzugeben und kurz durchmischen. Apfelpüree-Zimt-Mischung, Apfelsaft, Olivenöl und Eier in eine Schüssel geben und mit dem Mixer auf kleiner Stufe ebenfalls kurz durchmischen. Dann die gekochten Trockenfrüchte, Roggenvollkornmehl, Haferflocken, Salz und bei Bedarf die Walnüsse dazugeben und mit dem Mixer anfänglich auf niedriger Stufe, dann schneller werdend vermischen, bis eine Teigmasse entstanden ist. Den Teig in der eingefetteten Springform gleichmäßig verteilen. Backen bei 175 Grad für ca. 1 Stunde. Abkühlen lassen, schneiden – und schon steht dem einzigartigen Genuss dieses zuckerfreien Apfelkuchens mit Zimt und Trockenfrüchten für Ernährungsbewusste nichts mehr im Wege. Guten Appetit, am besten mit Deinem Lieblingstee genießen – probiere doch hierzu mal den Harmony Chai für den perfekten Teegeschmack aus.