Der perfekte Einkaufskorb

Wir verraten Euch ein paar Tipps und Tricks, welche Lebensmittel völlig unbedenklich in Deinen Einkaufskorb und Kochtopf landen können. Der perfekte Einkaufskorb ist nicht nur gesund, sondern reichhaltig und ein perfekter Start in die Woche!

Wichtig ist, dass alle kohlenhydrathaltige Speisen, wie Teigwaren und Kartoffeln, abends besser weggelassen werden, da durch den erhöhten Blutzuckerspiegel die natürliche Fettverbrennung während der Schlafenszeit reduziert wird.

Gemüse

Eigentlich kannst Du hier nichts falsch machen. Halte Dich lediglich an eine Devise: nicht zu stark gezuckert oder gesalzen! Als grobe Faustregel gilt: je bunter, desto gesünder. Und das Herrliche ist, es gibt kein „Zuviel“ an Gemüse. Im Gegenteil: Nutze seine sättigende Eigenschaft zu Deinem Vorteil!

Getreide

Haferflocken, Sesamkörner und Co. – egal ob als Müsli oder zu frischem Obst – versorgen Dich mit Energie und machen beispielsweise aus einem Obstsalat eine vollwertige Mahlzeit.

Kartoffeln

Alle Sorten sind uneingeschränkt zu empfehlen (Pommes sind keine Kartoffelsorte!) und eignen sich vorzüglich nicht nur als Sättigungsbeilage, sondern auch als Basis für viele leckere Rezepte. Achte nur darauf, dass es keine zu fettigen Gerichte sind, wie Frittiertes (Pommes, Kroketten), Gebratenes (Puffer, Bratkartoffeln,…) oder Überbackenes.

Brauner Reis und Reisnudeln

Sie sind deutlich sättigender als ihre Verwandten aus Weißmehl und behüten Dich somit vor Heißhungerattacken.

Reiskräcker, Reiskekse oder Haferplätzchen


Sie stellen eine gesunde Alternative zu Knabberzeug dar.

Frischer Fisch

Alle Variationen von Makrelen, Dorade, Seeteufel, Lachs, Forelle, Heilbutt, Karpfen, Tunfische oder Scampis sind während der Kur kein Problem. Auch Schalentiere wie Krebse und Muscheln sind wunderbare Alternativen, um Deinen Speiseplan zu erweitern. Fisch aus Dosen beschränkt sich auf in Wasser eingelegten Fisch.

Nüsse

Alles von Mandeln, Haselnüsse, Walnüsse, Erdnüsse, Cashews, Macadamianüsse, Pinienkerne, Pistazien etc. sind nicht nur unbedenklich, sondern sogar schwer gesund! Wichtig ist, dass es sich um ungesalzene Nüsse handelt.

Keime und Saaten

Weizenkeime, Leinsaat, Sonnenblumen-, Kürbis- und Pinienkerne stellen, solange sie ungesalzen sind, einen tollen Zusatz zu Salaten, aber auch vielen anderen Suppen dar. Insbesondere in einer beschichteten Pfanne leicht angeröstet verleihen sie vielen Speisen das gewisse Etwas.