Nie wieder trockene Haut: Mit diesen Top-Tipps klappt’s

Kaum ist der Herbst da, tritt eine unangenehme Begleiterscheinung auf den Plan: trockene Haut. Doch was tun, wenn die Gesichtshaut spannt, juckt und stumpf aussieht? Wir verraten es dir.

Die 4 Hauptursachen von trockener Haut

1. Dein Alter:
Je älter du wirst, desto dünner wird deine Haut. Es fällt ihr immer schwerer, Feuchtigkeit zu speichern. Außerdem nimmt die natürliche Ölproduktion stetig ab. Das Resultat: Die Haut von Gesicht und Körper fühlt sich trockener an – und sieht häufig auch so aus.

2. Hormone:
Trockene Haut kann außerdem durch einen unausgeglichenen Hormonhaushalt entstehen. Verschiedene Faktoren, wie Stress, Schwangerschaft oder Menopause, können deine Hormone zum Schwanken bringen und damit die Sebumproduktion drosseln.

3. Umweltfaktoren:
Heizungswärme oder fallende Außentemperaturen sorgen dafür, dass die Luft trockener wird und deiner Haut Feuchtigkeit entzieht. Auch freie Radikale können die Hautschutzbarriere angreifen und trockene Haut begünstigen – und damit sogar die Bildung von Fältchen beschleunigen. Freie Radikale entstehen zum Beispiel aus Abgasen, UV-Strahlen und Zigarettenrauch.

4. Dein Speiseplan:
Essentielle Fettsäuren (Omega-3- und Omega-6-Fettsäuren) unterstützen die Haut dabei, natürliche Öle zu produzieren und sie so gesund und schön zu machen. Es könnte also sein, dass deine Haut mit Trockenheit reagiert, wenn zu wenig Lebensmittel mit essentiellen Fettsäuren auf deinem Speiseplan stehen.

So bekämpfst du trockene Haut:

Pass deine Hautpflege-Routine an, indem du ausschließlich Produkte verwendest, die auf die Bedürfnisse von trockener Haut abgestimmt sind – wie AQUASOURCE EVERPLUMP von Biotherm. Die innovative Feuchtigkeitspflege dringt dank des natürlichen Hyaluronsäure-Boosters BLUE HYALURON tief und schnell in die Haut ein, um sie frisch und glatt zu machen. Für eine rundum geschmeidige, wie aufgepolsterte Gesichtshaut von morgens bis abends!

Dusch nicht zu heiß (am besten kühl, das bringt auch deinen Kreislauf in Schwung) und trag Moisturizer und Body Lotion auf, sobald du aus der Dusche kommst. So wird Feuchtigkeit bestmöglich eingeschlossen.

Iss viele Lebensmittel, die reich an Antioxidantien sowie Omega-3- und Omega-6-Fettsäuren sind – zum Beispiel Avocados.

Nimm täglich viel Flüssigkeit zu dir, zum Beispiel in Form von grünem Tee.

Mehr Infos zu richtigen Hautpflege bekommst du auf livemore.biotherm.de